Im KlunkerGarten wird nicht einfach nur gegärtnert, so schön diese Tätigkeit an sich auch ist. Von Beginn an war der Garten auch als Ort des Austauschs, des Lernens und der Entwicklung von Ideen und Visionen gedacht. Individuelle, aber auch institutionelle Projektideen haben dabei immer eine wichtige Rolle gespielt: Bis heute konnten wir bereits verschiedenen kleinen und größeren Projekten aus den Bereichen Stadtökologie, Artenvielfalt, Nachhaltigkeit und Permakultur eine Heimat anbieten, aktuell sind es das Farbfelder und Bienen-Projekt.

So ist es, so soll es bleiben und wir wollen mehr davon. Bei Projektideen, egal ob kurzfristig oder auch länger, gerne bei uns melden.

Garten der Künste

Schwerpunkt ist der Anbau und die Verarbeitung von Färberpflanzen, mit denen Textilien gefärbt, aber auch Pigmente für Malmittel hergestellt werden können. Einige Färberpflanzen sind im KlunkerGarten zu bewundern. Ökologisch verantwortliches Handeln steht dabei im Mittelpunkt. „Farbfelder“ versucht traditionell sinnvolle Methoden des Handwerks mit modernen Färbermethoden zu verbinden.

Gemeinsames Lernen und Experimentieren stehen beim „Garten der Künste“-Projekt im Mittelpunkt. Das Garten der Künste-Team bietet im KlunkerGarten vielfältige Workshops zum Thema Färben mit Pflanzen an.

Ansprechpartnerin: Eva

workshop@horstwirtschaft.de

Bienen auf dem Dach

Große Vorfreude. Nach langer Vorbereitung und Planungen haben wir seit 2018 wieder Bienen auf dem Dach. Unsere Imker imkern Dadant modifiziert mit Buckfastbienen. Ziel ist die wesensgerechte Bienenhaltung.